Positionspapier – Forderung eines offenen, harmonisierten Messsystems von weltweiter CO²- und THG-Emissionen im Postmarkt

von | Apr 8, 2022 | News, Verbandspositionen

Verbandsposition

Aus Sicht der logistic-natives ist ein weltweit offenes und harmonisierendes Messsystem Voraussetzung, um eine harmonisierte Messung und Berichterstattung von CO²- und THG-Emissionen für den gesamten Postsektor sicherzustellen. Dies, um den dazu notwendigen Wissensaustausch zur Reduktion von CO²- und THG-Emissionen, den dazu notwendigen Ausgleich, Maßnahmen zur Finanzierung und Anpassung an den Klimawandel, nicht nur zwischen benannten Betreibern sicherzustellen, sondern allen Anspruchsberechtigten und beteiligten Branchen zu öffnen.

logistic-natives e. V. setzen sich ein, mit der Öffnung des Weltpostvereins und der damit verbundenen Neuausrichtung des Vereins auf Aspekte des gesamten Postmarktes, OSCAR („Online Solution for Carbon Analysis and Reporting“, Weltpost_ verein) als eines der Produkte und Dienstleistungen, allen Wirtschaftsbeteiligten zu öffnen. Das Ziel nach der Überzeugung des Verbandes sollte sein, auch die zwischenzeitlich begonnen Arbeiten zur europäischen Normung des Ende-zu-Ende Fußabdrucks in der Zustellung von Warensendungen (CEN/TC331 Committee Draft: „Postal Services — Parcel Delivery Environmental Footprint — Methodology for calculation and declaration of GHG emissions and Air pollutants of parcel logistics delivery services“1) mit OSCAR zu verbinden. Damit wäre es gelungen eine weltweite Plattform für eine maßgeschneiderte Messung von CO²- und THG-Emissionen für die Branche zu schaffen, die branchenspezifische Herausforderungen und Anforderungen grenzüberschreitend und normiert berücksichtigt. Die solcherart national, europäisch und weltweit harmonisierten, Ende-zu-Ende normgerechten Messungen sind geeignet in die Nachhaltigkeitsberichte der Wirtschaftsbeteiligten einzufließen, lassen sich zudem bis auf die Ebene der Einzelwarensendung darstellen und den Emittenten zuweisen.
Darüber hinaus sieht der logistic-natives e.V. die Möglichkeit weiterer Digitalisierungsschritte. So wäre beispielsweise die Einbindung der Frachtführer in alle Transportmodalitäten, unter Einbeziehung des postalischen Datenmodels, gewährleistet. An der Umsetzung dieser Ziele werden die logistic-natives e. V. aktiv arbeiten.

Hintergrundinformationen

Die 192 Mitgliedsstaaten des Weltpostvereins haben auf dem letzten Weltpostkongress 2021 beschlossen eine harmonisierte Messung und Berichterstattung von CO²- und THG-Emissionen für den gesamten Postsektor sicherzustellen. Der Weltpostverein hat mit OSCAR (engl.: Online Solution for Carbon Analysis and Reporting) bereits 2012 begonnen, ein Werkzeug zur Messung und Analyse des CO²-Fußabdrucks des weltweiten Postsektors aufzubauen. Über eine interaktive Online-Plattform können Postbetreiber in 192 Mitgliedsländern des Weltpostvereins ihre CO² und Treibhausgasemissionen (THG) analysieren und melden, aber auch Reduktionserfolge darstellen. OSCAR ist in der Lage, die Datenerfassung zu vereinfachen und zu harmonisieren, sich an die Berichtsanforderungen der Postbetreiber und Wirtschaftsbeteiligten anzupassen und automatisch individuelle Berichte für jeden Nutzer erstellen zu können.
Das System ist in der Lage den teilnehmenden Wirtschaftsbeteiligten eine Analyse ihrer individuellen CO²- und THG-Emissionen und einen detaillierten Bericht dieser Emissionen nach Umfang, Quelle und Produkt zur Verfügung zu stellen. Ein Vergleich mit früheren Jahren, um Ergebnisse von Minderungsbemühungen zu dokumentieren, ist genauso möglich, wie eine Leistungsdarstellung anhand von 20 verschiedenen „Carbon Key Performance Indicators“, so lassen sich etwa „Emissionen pro Postsendung“, „Emissionen pro Mitarbeiter“ darstellen. OSCAR nutzt normierte Messmethoden; dies entspricht ISO 14001 und der Global Reporting Initiative.

OSCAR – UPU’s Online Solution for Carbon Analysis and

Hier kann das Positionspapier herunter geladen werden (PDF).

Forderung eines offenen, harmonisierten Messsystems von weltweiter CO²- und THG-Emissionen im Postmarkt

Florian Seikel

Florian Seikel

Managing Director

Tel. +49 162-2561001

Column on the single VAT registration for Europe in the 23rd edition of Cross-Border Magazine

The President of Ecommerce Europe, Mr. Wijnand Jongen, contributed to the 23rd edition of Cross-Border Magazine with a column on the single VAT registration for Europe. Read it below and download the full magazine hereMore on LinkedInwww.ecommerce-europe.eu

U&we mit Angela

In Folge 9 von U&we stellen wir euch heute Angela vor. Angela ist Galeristin und vertritt super Künstler:innen wie Swen Kählert und Arnaldo Drés González (s. Bilder). In ihrer galerie holzhauer treffen viele unterschiedliche Kunststile aufeinander – das macht...

Zweiter Tag, Logistikreise des IDIH – Stationen 5, 6 und 7

2. Tag, Station 5, 6 und 7 der #Logistikreise vom IDIH - Institut des Interaktiven Handels GmbH: zuerst waren wir bei der MakroSolutions GmbH und haben einige Anwendungen zu fahrerlosen Transportsystemen und Ware zum Mann gesehen. Sehr spannend zu sehen, was alles...

The new DTC and retail Q-Commerce, with the same probability of success?

I do admire Brittain Ladd’s enthusiasm when reporting on new avenues in retail, but I believe this idea has more downsides than upsides. The upsides:Super convenient. I can get a bag of snacks and a sixpack in X minutes, from any of the brands around. OK, for lack of...

𝗥𝗲𝗳𝗼𝗿𝗺 𝗼𝗳 𝘁𝗵𝗲 𝗘𝗨 𝗰𝘂𝘀𝘁𝗼𝗺𝘀 𝗹𝗲𝗴𝗶𝘀𝗹𝗮𝘁𝗶𝗼𝗻 𝗮𝗻𝗱 𝗿𝗲𝗴𝘂𝗹𝗮𝘁𝗶𝗼𝗻 (𝗣𝗮𝗿𝘁 𝟮)

The #EU Customs Union is a #major cornerstone of the EU #SingleMarket and external #tradepolicy, and a #key component in the EU’s #strategic autonomy. Annex II of the EU #Commission Work Program 2022 foresees a revision of the Union Customs #legislation to meet the...

Byebye E-Commerce-Hype?

Ist der E-Commerce-Boom vorbei? 💥​❌​ Noch Anfang des Jahres verkündete der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) aufgrund der explodierenden Umsätze in den Jahren 2020 und 2021, dass der E-Commerce das „New Normal“ sei. Doch jetzt machen...

L’e-commerce recule mais reste 20 % plus fort qu’avant le Covid

La fin de la crise sanitaire et de ses confinements fait reculer les ventes en ligne, de 17 % au deuxième trimestre 2022. Mais ce retour à la normale n'efface pas l'ensemble des gains. Dans tous les secteurs, l'activité sur le Net demeure bien au-dessus de ce qu'elle...

Contorion optimises dropshipping with Codept

Do you sell a niche product or products that require a lot of storage space (e.g. large seasonal items), do you not want to store all your goods or do you constantly expand your product assortment? There are a lot of reasons to choose dropshipping as a fulfilment...

BÄM-Camp der Wirtschaftsmacher

Nächsten Dienstag ist es schon so weit! 🤩 Dann startet das BÄM!-Camp der #Wirtschaftsmacher im House of Logistics and Mobility (HOLM) GmbH in #Frankfurt 🎇. Es warten reichlich Best Cases unserer Mitmacher und natürlich kommt auch der persönliche Austausch in...

Dritte und letzte Station für heute auf der Logistikreise von IDIH

3. und letzte Station für heute auf der Logistikreise von IDIH - Institut des Interaktiven Handels GmbH: Dennree. Die Erfolgsgeschichte von dennree GmbH ist recht beeindruckend. Am Standort #Töpen mit mittlerweile 94.000 m2 Fläche haben wir die eigene Bananenreifung...