PM – Der logistic-natives e.V. begrüsst die strategische Priorität der Poststandardisierung durch die Europäische Union

von | News aus der Branche, Pressemitteilungen, Verbandspositionen

PRESSEMITTEILUNG
logistic-natives e.V.

03. Februar 2022

Der logistic-natives e.V. begrüsst die strategische Priorität der Poststandardisierung durch die Europäische Union

Das internationale Netzwerk für Infrastruktur & Logistik im modernen Handel- logistic-natives e.V.- begrüßt grundsätzlich das jährliche Arbeitsprogramm der Union für europäische Normung für 2022. In dem Programm werden Postdienste als strategische Priorität der europäischen Normung definiert.

Ref. 11 der am, 2. Februar 2022, veröffentlichten EU-Normungsstrategie C(2002) 546, betont die Notwendigkeit, die Dienstqualität zu verbessern und die Interoperabilität zwischen nationalen Postnetzen zu fördern, aber auch einen effizienten Universaldienst innerhalb des EU Binnenmarkts zu gewährleisten. Unter „Neue Maßnahmen“ der EU-Normungsstrategie legt die EU ihre Absicht dar, die Ausarbeitung europäischer Normen und Normungsinhalte zur Unterstützung der europäischen Gesetzgebung zu mandatieren. “Das Ziel der Schaffung eines gemeinsamen Marktes für Postdienste und
grenzüberschreitende Paketzustellung zu erreichen, ist elementar für einen modernen Handel“, so Florian Seikel (Geschäftsführer logistic-natives e.V.).

Technische Normung ist unverzichtbar, um die Interoperabilität zwischen nationalen Netzen und einen effizienten Universaldienst zu fördern. Daher wird das Europäische Komitee für Normung (CEN) mit der Ausarbeitung technischer Normen für den Postsektor betraut, nachdem die Kommission ein entsprechendes Normungsmandat verabschiedet hat. „Diese Arbeit wird, die auf internationaler Ebene angestoßenen Harmonisierungsmaßnahmen berücksichtigen, insbesondere diejenigen, die innerhalb des Weltpostvereins beschlossen wurden“, meint Walter Trezek (Speaker Arbeitsgremium „logistic-natives meets international & side regulation“, logistic-native e.V.)

Der logistic-natives e.V. begrüßt hierfür die Entwicklung europäischer und internationaler technischer Standards . Aufgrund des internationalen Charakters des Post- und Paketsektors müssen diese rasche aufgesetzt werden.

„Die Harmonisierung technische Normen, mit Fokus auf den Schutz der Umwelt, ist entscheidend in der fortschreitenden Digitalisierung um die bestehenden Marktchancen für europäische Unternehmen abzusichern“, so Walter Trezek, der weiterhin meint: „Darüber hinaus melden Benutzer häufig Probleme mit der Dienstqualität beim Senden, Empfangen oder Zurücksenden von grenzüberschreitenden Paketen. Damit ist es klar, die Dienstqualitätsstandards und die Interoperabilität grenzüberschreitender Paketzustelldienste müssen deutlich verbessert werden. Als logistic-natives widmen wir uns, in Interesse des modernen Handels diesen Herausforderungen.“

Der logistic-natives e.V. fordert, dass einige Normen und Standardisierungsarbeiten aus früheren Mandaten überarbeitet werden, um den jüngsten Entwicklungen in Bezug auf die Verordnung (EU) Nr. 910/2014 (eIDAS-Verordnung) zu entsprechen.

Die Normen und Standardisierungsarbeiten im Zusammenhang mit „Secured Electronic Postal Service (SePS)“ müssen von CEN bis zu den in dem geplanten 5. Normungsmandat der EU-Kommission and CEN festgelegten Fristen erarbeitet und angenommen werden.

„Der Postsektor widmet sich zunehmend der Dualität von Digitalisierung und der Ökologisierung des EU Binnenmarktes und daher legt der kommende Arbeitszyklus der europäischen Postnormung einen besonderen Fokus auf dieses Thema“, so Florian Seikel.

Über den logistic-native e.V.

„Der logistic-natives e.V. ist das mittelstandsgeprägte internationale Logistik-Infrastruktur Netzwerk des modernen Handels. Der Verband vertritt aktiv die wirtschaftlichen und rechtlichen Interessen von über 30.000 Branchenunternehmen. Dabei unterstützt der logistic-natives e.V. überwiegend bei der Befähigung zur fortschreitenden Digitalisierung von Unternehmen und der Zustellung von Handelswaren durch digitale Kommunikationsmedien im Sinne der Zustellungsoptimierung, Nachhaltigkeit, life-cycle Management, Kreislauflogistik und Retourenmanagement. Das Netzwerk ist mit seiner pragmatischen Expertise Ansprechpartner für Vertreter aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und anderer Institutionen, um nationale und internationale Lösungen für den modernen Handel zu schaffen. Dabei sieht sich der logistic-natives e.V. als Querschnittsverband zu verschiedenen Branchen rund um den Handel.“

Hier kann die Pressemitteilung als PDF herunter geladen werden.

Florian Seikel

Florian Seikel

Managing Director

Tel. +49 162-2561001

Column on the single VAT registration for Europe in the 23rd edition of Cross-Border Magazine

The President of Ecommerce Europe, Mr. Wijnand Jongen, contributed to the 23rd edition of Cross-Border Magazine with a column on the single VAT registration for Europe. Read it below and download the full magazine hereMore on LinkedInwww.ecommerce-europe.eu

U&we mit Angela

In Folge 9 von U&we stellen wir euch heute Angela vor. Angela ist Galeristin und vertritt super Künstler:innen wie Swen Kählert und Arnaldo Drés González (s. Bilder). In ihrer galerie holzhauer treffen viele unterschiedliche Kunststile aufeinander – das macht...

Zweiter Tag, Logistikreise des IDIH – Stationen 5, 6 und 7

2. Tag, Station 5, 6 und 7 der #Logistikreise vom IDIH - Institut des Interaktiven Handels GmbH: zuerst waren wir bei der MakroSolutions GmbH und haben einige Anwendungen zu fahrerlosen Transportsystemen und Ware zum Mann gesehen. Sehr spannend zu sehen, was alles...

The new DTC and retail Q-Commerce, with the same probability of success?

I do admire Brittain Ladd’s enthusiasm when reporting on new avenues in retail, but I believe this idea has more downsides than upsides. The upsides:Super convenient. I can get a bag of snacks and a sixpack in X minutes, from any of the brands around. OK, for lack of...

𝗥𝗲𝗳𝗼𝗿𝗺 𝗼𝗳 𝘁𝗵𝗲 𝗘𝗨 𝗰𝘂𝘀𝘁𝗼𝗺𝘀 𝗹𝗲𝗴𝗶𝘀𝗹𝗮𝘁𝗶𝗼𝗻 𝗮𝗻𝗱 𝗿𝗲𝗴𝘂𝗹𝗮𝘁𝗶𝗼𝗻 (𝗣𝗮𝗿𝘁 𝟮)

The #EU Customs Union is a #major cornerstone of the EU #SingleMarket and external #tradepolicy, and a #key component in the EU’s #strategic autonomy. Annex II of the EU #Commission Work Program 2022 foresees a revision of the Union Customs #legislation to meet the...

Byebye E-Commerce-Hype?

Ist der E-Commerce-Boom vorbei? 💥​❌​ Noch Anfang des Jahres verkündete der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) aufgrund der explodierenden Umsätze in den Jahren 2020 und 2021, dass der E-Commerce das „New Normal“ sei. Doch jetzt machen...

L’e-commerce recule mais reste 20 % plus fort qu’avant le Covid

La fin de la crise sanitaire et de ses confinements fait reculer les ventes en ligne, de 17 % au deuxième trimestre 2022. Mais ce retour à la normale n'efface pas l'ensemble des gains. Dans tous les secteurs, l'activité sur le Net demeure bien au-dessus de ce qu'elle...

Contorion optimises dropshipping with Codept

Do you sell a niche product or products that require a lot of storage space (e.g. large seasonal items), do you not want to store all your goods or do you constantly expand your product assortment? There are a lot of reasons to choose dropshipping as a fulfilment...

BÄM-Camp der Wirtschaftsmacher

Nächsten Dienstag ist es schon so weit! 🤩 Dann startet das BÄM!-Camp der #Wirtschaftsmacher im House of Logistics and Mobility (HOLM) GmbH in #Frankfurt 🎇. Es warten reichlich Best Cases unserer Mitmacher und natürlich kommt auch der persönliche Austausch in...

Dritte und letzte Station für heute auf der Logistikreise von IDIH

3. und letzte Station für heute auf der Logistikreise von IDIH - Institut des Interaktiven Handels GmbH: Dennree. Die Erfolgsgeschichte von dennree GmbH ist recht beeindruckend. Am Standort #Töpen mit mittlerweile 94.000 m2 Fläche haben wir die eigene Bananenreifung...